Belüftung und Karbonisierung

 

Unabdingbar für eine gute Vergärung ist - neben einer optimalen Konstitution der Hefe- eine richtige Belüftung von Würze und Hefe vor dem Anstellen. Die Vielfach bewährte TURBO AIR Zweistoffdüse entspricht dem modernsten Stand der Technik für diesen Anwendungsfall.

 

Die Konstruktion entspricht allen Aspekten des Hygienic Design und bietet somit für diesen Bereich der Bierherstellung eine maximale Sicherheit. Durch seine Konstruktion bilden sich bereits unmittelbar nach der Düse feinste Luftbläschen. Bereits bei einer Luftmenge von 10 l/hl kommt es zu einer vollständigen Sättigung der Würze.

 

Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen resultiert folglich eine geringere Oxidation antioxidativ wirkender Inhaltsstoffe, was sich wiederum in einer besseren Geschmacksstabilität des fertigen Bieres widerspiegelt. Auch kann aufgrund der Bildung feinster Bläschen auf eine Lösungsstrecke nach der Belüftungseinheit verzichtet werden. Durch die Wirkungsweise der Düse - Beschleunigung des Produktflusses mit anschließender schlagartiger Entspannung - ist diese von der Einbaulage (horizontal oder vertikal) völlig unabhängig.

 

In den lieferbaren Nennweiten von 40 bis 200 mm werden Durchflussleistungen von 25 bis 2.000 hl/h abgedeckt.

 

 

Zur Karbonisierung von Getränken bzw. zur Korrektur des CO²-Gehaltes beispielsweise nach dem Blending bietet Esau & Hueber das Belüftungssystem TURBO CARBO.

 

Die Dosage der CO² erfolgt hierbei über die bewährte Esau & Hueber Zweistoffdüse. Die Hauptregelung der Anlage erfolgt über eine Verhältnisregelung [g/l] CO² zu [hl/h] Produkt. Bei Durchflussveränderungen ist die TURBO CARBO in der Lage, angemessen genau mit einer Veränderung der Gaszugabe zu reagieren. Optional lässt sich die Verhältnisregelung mit einer aufgeschalteten CO²-Messung im fertigen Getränk erweitern.

 

Bei einer Differenz des gemessenen tatsächlichen CO²-Gehaltes zum Sollwert wird das eingegebene Dosierverhältnis bis zur Wertegleichheit angepasst. Auf diese Weise kann ein gleichbleibender Gehalt im fertigen Getränk sichergestellt werden. Die Bedienung der Anlage ist automatisch. Alarme hinsichtlich der Messwerte werden optisch und akustisch angezeigt bzw. ausgewertet.

 

 

Die CO²-Seite ist komplett mit Absperrventilen, Druck­reduzierung, thermischem Massendurch­flussmesser und einem Regelventil ausgestattet. Auf der Produktseite ist am Eintritt in die Anlage ein IDM zur Erfassung der Produktleistung integriert. Selbstverständlich kann die TURBO CARBO auch zur Dosage von Stickstoff in das Bier verwendet werden,  als TURBO NITRO.